Religion

Wir bieten an unserer Schule evangelischen und katholischen Religionsunterricht sowie das Fach Lebenskunde an.

Evangelischer Religionsunterricht

Evangelischer Religionsunterricht

Kinder stellen die großen Fragen des Lebens: Woher kommt die Welt? Wo kommen wir hin, wenn wir tot sind? Wie sieht es im Himmel aus? Warum kann man Gott nicht sehen? Die Fragen verändern sich im Laufe ihrer Entwicklung. Es bleibt: Kinder fragen über das Gegebene, Sichtbare hinaus. Ihre Fragen sind religiöse Fragen, sie berühren Grundfragen von Religion und Glaube. Der Religionsunterricht fördert eine Grundhaltung des Staunens und Fragens. Er begleitet Kinder in der Begegnung mit Formen von gelebter Religion in einer evangelischen Perspektive.

Themen des Religionsunterrichtes sind die Feiertage im Kirchenjahr, Geschichten der Bibel, Orte des gelebten Glaubens (wie z. B. eine Kirche), eine beispielhafte Vorstellung der Religionen, Ideen für ein gutes Miteinander und die Fragen der Kinder und sich daraus ergebende Themen.

Da der Religionsunterricht oft in den Mittagsstunden stattfindet, achte ich darauf, dass es abwechslungsreich und bewegt zugeht!

Andreas Lindauer, Religionslehrer

 

Katholischer Religionsunterrichtschlueter-300

Der katholische Religionsunterricht in der Grundschule bezieht sich auf die Lebenswelt der Schülerinnen und Schüler und auf ihre Umwelt.

Daraus ergeben sich Themenschwerpunkte, wie zum Beispiel

  • Die Feiertage im Kirchenjahr, ihre Bräuche und Bedeutung,
  • Biblische Geschichten und ihre Bedeutung für unser Leben heute,
  • Das Kirchengebäude und seine Schätze,
  • Themen des Lebens aus dem Erfahrungsbereich der Schülerinnen und Schüler und
  • Beispiele zu den Inhalten der Weltreligionen.

Frau Schlüter, Lehrerin für den katholischen Religionsunterrich